Sie sind hier: Startseite » Sanierung » Pareto-Prinzip

Pareto-Prinzip

„Probleme kann man niemals mit derselben
Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Nahezu jedes Problem läßt sich lösen, wenn man nur genug Zeit und Geld investiert. Dies ist jedoch nicht unbedingt der beste Weg. Eine gute Lösung ist einfach, kostengünstig und erfordert keinen unverhältnismäßigen Aufwand.

Das Gesetz, dass vielen unbedeutenden Dingen nur wenige bedeutsame gegenüberstehen, stammt von Vilfredo Pareto. Der Ökonom stellte fest, dass 20% der Eingangsgrößen in einem beliebigen System 80% des Einflusses auf dieses System ausmachen.

Insbesondere in Unternehmenkrisen stoßen wir auf das Prinzip, dass sich zwar viele Faktoren auf das Ergebnis auswirken, aber nur einige wenige Faktoren bedeutsam genug sind, um dieses Ergebnis maßgeblich zu beeinflussen.

Die Analyse von vielen unbedeutenden Details verschlingt eine Menge Zeit und Geld und ändert nur wenig am Problem. Veränderungen erfolgen durch Umdenken. Neue Lösungen entstehen durch Impulse von außen. Unser Schlüssel zum Erfolg ist die Erfahrung, die geeigneten Maßnahmen auszuwählen von denen die größte Hebelwirkung ausgeht.

Wissenschaftliche Studien zeigen den Erfolg von Beratung für die Sanierung. mehr >>>